Mongolei

Zu Fuß durch die Wüste Gobi

DAS Abenteuer

Wir haben einen verrückten Plan: zu Fuß die Wüste Gobi durchqueren!

Dabei werden wir eine der abgelegensten und lebensfeindlichsten Gebiete der Erde bezwingen – hier kommt man garantiert aus seiner Komfortzone. Die Landschaft im Süden der Mongolei ist auf viele Weise sehr herausfordernd: Gigantische Sanddünenfelder, schroffe Gebirge mit Höhen über 2.000 Metern, einsame Täler, Hochebenen und menschenleere, endlose Geröllsteppen reihen sich aneinander und bergen viele Hindernisse abseits jeglicher Zivilisation. Unsere Strapazen werden hoffentlich mit dem Abenteuer unseres Lebens belohnt!

Bock auf dieses Abenteuer? Dann schau dir unseren Plan an und bewirb dich auf einen der freien Plätze!

Schwierigkeit

Mittel - Schwer: Wir bereiten dich vor!

Treffpunkt

Ulaanbaatar - Mongolei 🇲🇳

DAUER

13 Tage

Preis

2.483€ - Nur 30% Anzahlung

Termine

September (2024)

Team

Ca. 14 Teilnehmer (20-39 Jahre)

Alles auf einen Blick

Der Plan

Im Süden der Mongolei wird uns ein Jeep inmitten der Wüste Gobi aussetzen, einem der am dünnsten besiedelten Gebiete der Erde. Hier planen wir in zehn Tagen etwa 200 Kilometer durch die Wildnis zu marschieren. Unterwegs müssen wir immer wieder Brunnen oder Gewässer finden, um an Trinkwasser zu kommen. Deswegen werden wir von unserem einheimischen Guide samt Kamelführern und Kamelen begleitet.

Jeden Abend müssen wir zwischen den gigantischen Sanddünen, in den Bergtälern oder weiten Steppen einen geeigneten und windsicheren Ort für unser Lager finden und Feuerholz suchen, um ein Lagerfeuer entfachen, über dem wir gemeinsam kochen können.

Herausforderungen

Wir müssen sowohl abgelegene Gebirge mit Gipfeln über 2.000 Metern, aber auch weite Ebenen und ein Meer aus unendlichen Sanddünen überqueren.

Dabei können die Temperaturen schnell die 40 Grad überschreiten. Nachts wird es in der Wüste hingegen bitterkalt. Gewitter, Sandstürme und plötzliche Wetterumschwünge sind in dieser Region nicht selten, daher müssen wir immer vorrausschauend planen.

Die extreme Trockenheit der Wüste Gobi stellt uns außerdem vor die Herausforderung, dass wir immer ausreichend Wasser finden müssen. Zwar werden die Kamele einige Reserven transportieren, dennoch müssen wir unterwegs aus abgelegenen Brunnen oder Flüssen trinken, um nicht zu dehydrieren. Doch ob wir an den geplanten Stellen tatsächlich Wasser finden, bleibt ungewiss.

Die Wüste Gobi

Es wird unfassbar abwechslungsreich: endlos erscheinende Sanddünenfelder, schroffe Gipfel, Bergtäler und weite Steppen - von allem was dabei sein!

Die Wüste Gobi erstreckt sich auf über 2 Millionen Quadratkilometer – das ist mehr als sechsmal so groß wie ganz Deutschland – und ist damit eine der größten Wüsten der Welt. Noch heute ist findet man in diesem Gebiet Leben aus vergangenen Erdepochen, zum Beispiel stammen von hier die meisten Funde von Dinosaurier-Fossilien!

Auch verlief im Mittelalter die Seidenstraße quer durch die Wüste. Heute leben kaum Menschen hier, die wenigen Siedlungen sind meist temporär, wenn Nomaden auf der Suche nach Weidewiesen und Wasser saisonal umherziehen. Wir gehen in einen Teil der Wüste Gobi, der komplett unbesiedelt ist!

Die Tierwelt

Es ist kaum zu glauben, dass in dieser extremen Landschaft überhaupt Leben möglich ist. Doch tatsächlich haben sich einige Tiere an die brutalen Bedingungen in der Wüste Gobi angepasst. Unterwegs können wir auf wilde Antilopen, Steinböcke, Kamele oder den mongolischen Khulan, eine Art Wüstenesel, treffen.

Auch Wüstenadler sind in diesem Gebiet beheimatet. Vorsichtig müssen wir vor allem bei den verschiedenen Schlangen und Skorpionen sein, die hier leben. Die Bisse sind nicht tödlich, aber besonders schmerzhaft. Wir wissen, was im Notfall zu tun ist.

FRAGEN UND ANTWORTEN

Dabei sind:

✓ Transfer zum Startpunkt der Tour und zurück nach Ulaanbaatar

✓ Verpflegung in der Wüste

✓ Erste-Hilfe-Set

✓ Guides

✓ GPS-Gerät

✓ Satellitentelefon

✓ Kochutensilien

✓ Wasserfilter/ Desinfektion

✓ Kamele

✓ Zelte

Nicht dabei sind:

☓ Unterkunft vor/nach der Tour

☓ Flüge (schon ab 570€!)

☓ Schlafsack, Isomatte & deine persönliche Ausrüstung

☓ Restaurantbesuche und alkoholische Getränke

Normalerweise liegen die Temperaturen im August zwischen 30°C und 40°C, können aber auch über 40°C steigen, insbesondere während Hitzewellen. Im September sinken die Temperaturen normalerweise etwas, aber es kann immer noch ziemlich heiß sein, typischerweise zwischen 25°C und 35°C, aber auch hier können extreme Hitzeperioden höhere Temperaturen bringen. Nachts können die Temperaturen bis nahe dem Gefrierpunkt fallen.

Tag 0 Späteste Anreise nach Ulaanbaatar, der Hauptstadt der Mongolei. Gemeinsames Tea-Dinner zum Kennenlernen.

Tag 1 Reise von Ulaanbaatar nach Dalansadgad in den Süden des Landes. Die letzte Gelegenheit für Last-Minute-Besorgungen. Außerdem haben wir die Chance, die Stadt zu erkunden und mit den Menschen vor Ort in Kontakt zu kommen. Gemeinsames Abendessen im Team.

Tag 2 Mit einem Allradauto fahren wir offroad in die Wüste hinein, wo wir auf unsere begleitenden Kamelhirten treffen. Wir bepacken die Kamele und starten zu Fuß weiter in die Wüste Gobi. Start der Tour und Übernachtung im Zelt in der Wildnis.

Tag 3 – 11 Wir durchkreuzen mit unseren Kamelen Sanddünen, Bergketten, endlose Steppen und Täler. Wir werden tief in die abgelegensten Gebiete der Wüste Gobi vordringen.

Tag 12 Wir erreichen nach Tagen in der Wildnis hoffentlich wieder ein Gebiet, in dem man uns mit einem Allrad-Auto abholen kann und in die Zivilisation zurück nach Dalansadgad bringen kann. Hier erwartet uns die erste richtige Dusche und wir können hoffentlich auf diese erfolgreiche Tour anstoßen!

Tag 13 Rückreise nach Ulaanbaatar.

Tag 14 Ab- oder Weiterreise.

Dies ist keine Pauschalreise aus dem Reisebüro um die Ecke.

Wir beraten dich natürlich bei allen Vorbereitungen. Deinen Flug musst du dennoch eigenständig buchen. Mach dir da keine Sorgen, da helfen wir gerne wenn du Hilfe benötigst! Und zu den Details bekommst du nach Anmeldung alle detaillierte Informationen. 

Vor und nach der Tour steht es dir natürlich völlig offen, länger in der Mongolei zu bleiben. Hauptsache bist am vereinbarten Treffpunkt zur richtigen Zeit da!

Es kann über viele Tage hinweg anstrengend und schmutzig werden. 

Du solltest in der Lage sein, einen Rucksack mit knapp 15 Kilogramm über tägliche Distanzen von bis zu 18 Kilometern zu tragen. Dabei laufen wir in einem recht zügigen Tempo und wir orientieren uns nicht am Langsamsten, denn die geplante Strecke erfordert ein entsprechendes Tempo. Du solltest also auch im zügigen Tempo trittsicher sein. 

Wir werden darauf achten, dass das gesamte Team optimal vorbereitet ist, indem wir jeden einzelnen in der Vorbereitung betreuen.

Da wir oft gefragt werden: Selbstverständlich haben wir Powerfrauen in unseren Teams dabei. In der Regel sind unsere Teams ausgewogen durchmischt. Am Ende entscheiden wir nach Bauchgefühl, wen wir mitnehmen können und wen nicht. Letztendlich wollen wir ein tolles Team zusammenbekommen, mit dem es einfach Spaß macht unterwegs zu sein.

Wenn du dir unsicher bist, ob du geeignet bist, mach doch den Selbsttest. Man muss zwar fit, aber sicherlich kein Reinhold Messner sein.

Motivation und Erwartungshaltung sind uns am wichtigsten!

Dazu gehört für uns, dass du mit der richtigen Erwartung an die Tour herangehen musst. Es kann über viele Tage hinweg sehr anstrengend, schmutzig und ermüdend werden. Auch ein hungriger Magen wird nicht ausbleiben. Dazu kommt, dass es vor Ort immer zu nicht planbaren Veränderungen kommt. Du solltest also ein gewisses Maß an Flexibilität, kulinarischer Genügsamkeit und einen ruhigen Geist mitbringen. Wenn es das ist, was du willst, bist du bei uns verdammt richtig und du wirst eine Erfahrung werden, von der du noch deinen Enkeln berichten wirst.

Verletzung

Bei leichten Verletzungen wird das Erste-Hilfe-Set ausreichen. Bei einem verstauchten Knöchel o. Ä., kann der Verletzte von einem Kamel getragen werden. Giftige Tiere wie Skorpione oder Schlangen gibt es natürlich auch. Diese werden wir jedoch tagsüber kaum zu Gesicht bekommen. In der Nacht schlafen wir deswegen in Zelten. Im äußersten Notfall wird per Satellitentelefon ein Notruf gesendet.

Dehydration

Wir werden von Beginn an große Wasserkanister mitnehmen, die an jeder Wasserstelle aufgefüllt werden. Viel trinken ist äußerst wichtig, um eine Dehydration zu verhindern!

Verirrung

Lokale Guides, GPS-Gerät sowie Karte und Kompass werden uns den Weg weisen. Die Gefahr für uns ist daher minimal.

Essen

Wir essen grundsätzlich nur das, was wir selbst mitnehmen und tragen können. Vor Ort werden wir landestypische Zutaten einkaufen. Wir kochen reihum und unter der Anleitung von unserem Guide, der uns die landestypische Küche näher bringen wird. Natürlich können wir nur solche Nahrungsmittel mitnehmen, die gut zu transportieren und nicht leicht verderblich sind, da wir keine Möglichkeit zum Kühlhalten haben. Auf besondere Essenswünsche können wir deswegen nur begrenzt eingehen.

Trinken

Von Beginn an haben wir große Wasserkanister dabei, die bei jedem Brunnen und Oase aufgefüllt werden. Das Wasser wird natürlich desinfiziert, bevor wir es trinken.

Schlafen

Vor und nach der Tour hat jeder die Freiheit, schlafen zu können, wo er möchte. Während der Tour schlafen wir in Zelten.

Für die Ausrüstung wird es von uns noch ausführliche Empfehlungen geben – da machen wir Vorschläge für jeden Geldbeutel. Vieles kann man sehr günstig besorgen oder auch einfach leihen. Viele neigen in diesem Punk zu viel mitzunehmen. Hier gilt: weniger ist mehr!

Uns ist es wichtig, dass wir die Natur so verlassen, wie wir sie vorgefunden haben. Bedenke also bitte, dass Dinge, die nicht verrotten (z.B. feuchtes Toilettenpapier) wieder mitgenommen werden müssen.  Wir achten immer darauf, dass wir uns stets ruhig und respektvoll gegenüber den vor Ort lebenden Tieren und der Natur zu verhalten.

Nächste Schritte

1: BEWERBUNG ABSCHICKEN

Bewirb dich, indem du auf "Jetzt bewerben!" klickst. So stellen wir sicher, dass wir ein cooles und fittes Team auf die Beine stellen.

Termine & Preise

24. September - 6. Oktober 2024

13 Tage - 2.483€

Bist du bereit für das krasseste Abenteuer deines Lebens?

Komm mit, wenn du dich traust!

Abenteuer garantiert!

Kein Urlaub wie jeder andere. Hieran wirst du dich für immer erinnern. Versprochen!

Kleine Anzahlung

30% jetzt, den Rest 6 Wochen vor Reisebeginn.

140k+ Community

Feiern unsere Abenteuer. Und bald auch dich 😉

4,8 ★ Bewertung

Die Teilnehmerzufriedenheit spricht für sich.

Tom & Martin - Gründer von Wandermut

"Wenn Wandermut drauf steht, ist Abenteuer garantiert. Dafür stehen wir mit unserem Namen."

Wichtige Infos für Teilnehmer

Hier findest du unsere Allgemeinen Reisebedingungen:

https://wandermut.de/pages/arb

Impfschutz

Auswärtiges Amt 13.04.2024

„Für die direkte Einreise aus Deutschland sind keine Impfungen vorgeschrieben“

„Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A und Tollwut, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Typhus, Meningitis (A/CW/Y) und FSME empfohlen.“

Generell gilt: Geh' zu deinem Arzt, und sag ihm, was du vorhast. Er wird entscheiden, welche Impfungen du auffrischen solltest bzw. zusätzlich benötigen wirst.

Visum und Einreise

Auswärtiges Amt  13.04.2024

Für deutsche Staatsangehörige schreibt das Auswärtige Amt: „Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise und einen kurzfristigen Besuchs- oder Geschäftsaufenthalt von maximal 30 Tagen kein Visum.“ Allerdings muss dein Ausweis noch mindestens sechs Monate gültig sein.

Wir erwarten von jedem Teilnehmer, die Situation eigenständig im Blick zu behalten und die Anreise eigenständig zu organisieren.

Sollte es für dich schwierig sein, den Betrag (30 % Anzahlung / Rest 6 Wochen vor Start) zu zahlen, dann sprich‘ uns an. Wir finden da schon eine Lösung 🙂

Bitte überweise den Betrag erst wenn du dich angemeldet hast! Schau dazu in "Nächste Schritte" weiter oben.

Empfänger: Wandermut GmbH
IBAN: DE91370501981935163327
BIC: COLSDE33
BANK: Sparkasse Köln/Bonn
Betreff: Dein Name + Wüste Gobi + Datum der Reise

Du bekommst natürlich auch eine Rechnung und Reisebestätigung zugeschickt. Mit der Zahlung stimmst du auch unseren allgemeinen Reisebedingungen zu, die du hier nachlesen kannst.

Nicht das Richtige Für dich?

Schau dir auch unsere anderen Abenteuer an!