Vorstellung

Auf den Spuren großer Entdecker

Spitzbergen
Ziel
Spitzbergen
Dauer
Ca. 1 – 2 Wochen
Zeitraum
September – Oktober
Teilnahmebeitrag
Ca. 5.000 – 6.000 €

DIE IDEE

Wir wollen auf den Spuren gescheiterter Entdecker nach Spitzbergen und am eigenen Leib erfahren, was es heißt den arktischen Konditionen ausgesetzt zu sein.

Die Deutsch-Arktische Expedition gilt als Paradebeispiel einer gescheiterten Expedition aus dem letzten Jahrhundert. Ohne Überwinterung wollte Herbert Schröder-Stranz durch das Polarmeer von Europa nach Asien gelangen. Achtung, Spoiler: das gelang ihm nicht. Ein unerfahrener Expeditionsleiter mit einer noch unerfahreneren Crew.

Es kam wie es kommen musste: sie froren mit ihrem Schiff im Eis fest, aus internen Streitereien heraus teilte sich die Gruppe auf und nahezu alle Mitglieder der Crew erfroren im nordischen Eis. Lediglich der Kapitän überlebte als einziger den 280 km langen Fußmarsch zur nächsten Siedlung. Die Überreste von Schröder-Stranz und dem Rest der Crew sind im ewigen Eis verborgen.

Die Routen der verzweifelten Mitglieder sind nur schwer zu rekonstruieren, doch allein der Gedanke Wege fernab jeglicher Zivilisation zu bestreiten, die schon großen Entdecker aus dem letzten Jahrhundert gemeistert haben, lassen uns keine Wahl. Wir müssen dahin!
PS: Hoffen wir mal, dass wir bessere Expeditionsleiter sind, als Schröder-Stranz einer war!

DEIN INTERESSE GEWECKT?

Hilf uns zu entscheiden, welches Abenteuer wir als nächstes planen, indem du uns Feedback gibst.

Wenn du jetzt schon weißt, dass du bei diesem Abenteuer dabei sein möchtest, trage dich einfach in die Interessentenliste ein.

TEILE DIESES ABENTEUER

Kennst du jemanden, für den dieses Abenteuer genau das richtige wäre?