Vorstellung

Inka Trail

Peru
Ziel
Machu Picchu
Dauer
Ca. 2 Wochen
Zeitraum
April – November
Teilnahmebeitrag
Ca. 2.600 – 2.800 €

DIE IDEE

Der Inka Trail zum Machu Picchu ist ein absoluter Klassiker. Die alten Inka-Pfade, die es in Südamerika gibt, wurden nach und nach wiederentdeckt. Entlang dieser – für damalige Verhältnisse sehr fortschrittlichen – Wege befanden sich Vorratslager, Militärposten und Siedlungen. Noch heute kann man die alten und wiederentdeckten Ruinen der Inka entlang des Pfades erkennen. Wie so häufig führen jedoch viele Wege zum Ziel; Wege, die sonst kaum einer nutzt. Umso besser, dass wir diese Wege kennen. Sie sind zwar länger, härter und führen uns durch tiefe Schluchten und hohe Pässe, doch sie sind auch aufregender!

Das Gefühl auf diesen uralten Pfaden zu laufen, kennen wir bereits aus dem Dschungel. Und auch hier, im Hochland der Anden, wird es anstrengend. Die Luft ist dünn und die Anstiege heftig. Schlafen können wir abwechselnd in Zelten oder auch Hütten. Auch die Höhenkrankheit kann uns ereilen – immerhin sind wir auf Höhen von bis zu 4.200 m unterwegs. Einheimische  helfen sich selbst mit dem Kauen von Kokablättern gegen die Symptome.

Wir sind gespannt auf die Eindrücke und die Herausforderung!

DEIN INTERESSE GEWECKT?

Hilf uns zu entscheiden, welches Abenteuer wir als nächstes planen, indem du uns Feedback gibst.

Wenn du jetzt schon weißt, dass du bei diesem Abenteuer dabei sein möchtest, trage dich einfach in die Interessentenliste ein.

TEILE DIESES ABENTEUER

Kennst du jemanden, für den dieses Abenteuer genau das richtige wäre?